Donnerstag, 29. September 2016

ich versteh jeden der sich zwischen "freund" und "feind" nicht mehr auskennt.
unter umständen sagte jemand mal anstatt. ihr wisst nicht was ihr tut. ihr wisst nicht was ihr seid. ?

der mensch ist verdammt dazu niemals zu wissen was er ist.

er definiert sich ja fast wöchendlich neu.

ein suchender der niemals finden kann nachdem er sucht.

ich sehe das als ganz groszes soziales thema!

also man musz nun an dem punkt angelangt sein, wo man weisz dass es irgendwann verständnis mässig nicht mehr weiter gehn kann.

dh. alle opfer der wissenschaft ab seit geraum zeit ist im vollen ausmasz der wissenschaft anzulasten.

die schreckenserkenntnis -> dass für die wissenschaft sinnlosest myriadenfach gemordet wurde.

siebzig jahr sind die leut vor 500 jahren auch worden! (das verdanken wir nicht dem narren turm!)

der mensch musz einfach verstehn, dass vieles sinnlos war! vieles nicht. aber vieles schon.

nun stellt sich die frage: tweaken damit mas checken. und check mas das ma tweaken?

mit möglicherweise in dem sinn ganz verfehlerhaften wissen zu tweaken, naja ich schätz die chanze dass es dadurch möglich wäre zu 1 zu einer myriade.

da sind wir dann bei träumerein. und nur wenn träume morden wirds schlimm!

und für mich ist es klar dass die wissenschaft die volle verantwortung übernehmen musz. dass ist deren welt. von denen gemacht. die wissenschaft trägt die verantwortung für alles.

das ist so, der sockel unser gesellschaft ist ja wie bekannt die bildung. also das wurde schon oft gesagt.

und was ist ein sockel? ein sockel TRÄGT die verantwortung dafür dass das konstrukt welches sich auf dem sockel befindet stabil steht. und somit ist der sockel fast haupt verantwortlich für die stabilität es konstruktes.

der komos ist nicht grundlos so mächtig grosz und voll der zeit! der trägt viele augen aus um sich endlich zu finden! also in dieser gröszen ordnung musz man ungefähr denken wenn man zu tweaken beginnt, ob man den richtigen weg wählt.

naja gerichte. ohne einem gericht, wäre es unvorstellbar auf der erde als mensch, als denkender mensch zu leben.

also ich hab die antwort mit etwa guten zwanzig gehabt. dass es nur um reflektion geht und bewusstsein. dass der kosmos bewusst sein gebirt um sich selbst zu erkennen.

der mensch ists nicht. also der mensch ist nicht dazu bestimmt. der mensch weisz dass seine möglichkeiten nun nicht länger ausreichen um ausreichend verständnis zu haben um das thema noch auffassen können.

mit einer einzigen wissens erkenntnis, übers wissen, zerplatzen in vieler hinsicht blasen. wie ironisch.

zeitgleich ist jedes wissenschaftliche experiment welche schädlich gegenüber dem probanden ist oder sogar zum tod führt als mord oder körperverletzung einzustufen.

sinnlos im erzielten resultat des zweckes aber als geisel der menschheit sein unwesen treiben. die antwort was ist die psychologie? falsch -> die wissenschaft!

es ist wirklich der punkt angelangt wo alles nur noch ein verbrechen sein kann.

ja die zeit ist vorbei als man noch leute zum weg sehen animieren konnte. da die wissenschaft ja ihre bedeutung so hoch lobte.

ich sehe ja juristisch die spannenste zeit kommen. das gesetzt wird bald in neuer blüte stehn.

jetzt kommt es entweder zum welt untergang oder zu gesetz 2.0.

ich glaube ja an einem bewusstsein verlust, ich glaube einfach da der mensch sich nicht über die menschen rechte bewusst ist, kommt es zu viel schlimmen. es musz in europa das bewusst sein geschaffen werden für das recht des menschens. damit der verirrte sich wieder besinnen kann.

in dem ihnen vieles nicht im bewusstsein ist, lassen sie sich auch sehr einfach verführen!

das menschen recht gehört gefeiert. generell die idee des gesetzes sollte eher etwas freudvolles sein, als etwas wie von vielen als bedrohlich wahrgenommenes. sicher es gibt sinnlose gesetze und es gibt sogar dass das gesetz sich selbst aushebelt und in die korruptions abgleitet. aber grundsätzlich ist das gesetz eine wunderbare idee. der man wirklich viel verdanken kann.

der mensch besitzt nicht die reife ohne gesetze auszukommen. amen!
es gibt sovieles was gemutmaszt wurde und als schon baldig vorhanden gesehen wurde.

vor 500 sagte jemand, dass der mord an einem tier mal gleich gesetzt werden würde mit dem mord an einem menschen. 500 jahre danach ->

es braucht alles viel viel länger und daher:

ein allgemeines system ist für den menschen nicht umsetzbar, da es sich immer am einzelnen zerbricht.

nur ein system welches jeden menschen in all seinen bedürfnissen befriedigt kann funktionsfähig sein. und kollektiven neurosen und psychosen verhindern, welche wiederrum auf die bedürfnisse einflusz nehmen. die gesellschaft erkrankt einfach an sich selbst.

die unbewusste idee war es all das mit hilfe der mechanik zu verhindern. ein sich selbst erhaltendes system zu schaffen welches ohne sklaverei auskommt.

das spiel mit der macht hat halt einfach alles kaputt gemacht.

gab es "roboter" im alten ägypten? vorstellbar ist es für mich!

mit sicherheit sogar! was tat der durch schnitt gelangweilte verspielte mensch? er setzte sich zum wasser um spielte mit seinen kräften.

sowas wie einen kran mit zwei oder mehreren automatischen bewegungsabläufen habens schon hinbekommen. mit sicherheit!

und die schaltung war ganz simple, wenn gewicht drauf war schaltete das programm um. zog das gewicht nach ob, ob angekommen, switcht wieder das programm auf schwenken zb., wenns ausgeschwenkt hat schaltet es um auf die invertierte erste schaltung, und dann läuft alles wieder invertiert.

und sowas wäre schon als roboter zu bezeichnen!
wenn alles zusammen brechen sollte, die mechanik wird es überstehen! also keine sorge! (vorausgesetzt der mensch übersteht das anstehende)

das einzige was eine wahre bedeutung für den menschen hat ist die mechanik! das lässt sich geschichtlich schön überprüfen!

es ist so dass die mechanik dem menschen näher war als der mensch sich selbst.

was hat neben moses und der mechanik sonst noch so alles überdauert? da gibt es ganz wenig!

der gröszte frührer der menschheit war ein befreier.

ein ausdruck sexueller erregung mm -> moses und die mechanik.

das paradoxe:
wenn sie von einander getrennt sind herrschen sie wie tyrannen.

der zweck der mechanik ist es die arbeit zu erleichtern.
der zweck moses bewusstsein zu erwecken.

an was ich bei moses nicht glaube, sind all die religiös entfremdeten punkte. für mich ist moses ein befreier (ein gigantischer held).

natürlich hatte der gröszte held der menschheitsgeschichte in den vorstellungen der menschen kontakt mit gott. (und das wollten die menschen damals so, obs gut war ist die frage)

dass moses erlebte was nicht so jeder erlebt, daran zweifle ich nicht! (es gibt schon erfahrungen im leben, die nicht so einfach zu erklären sind.) ob es der menschlich erdachte gott war daran zweifle ich.

da gehts nur um deep space diplomatie.

ich würd sagen, die haben wirklich alles versucht! eben ohne euch zu überbelasten auf den rechten weg zu führen.

der kosmos ist so gigantisch grosz, die haben echt nur zeit für euch, sagen andere.

Mittwoch, 28. September 2016

ich glaub es ist der verrat dem die menschheit am meisten verdankt.

natürlich weisz man davon und es wird schamlos damit gespielt. aber auch das wird verraten werden, sobald das wahre gesicht da ist.

der verrat wird schon ganz gezielt als werkzeug benutzt. und der verräter ist immer in der position des glaubwürdigen. der kann erzählen im grunde was er will.

ja wir leben in einer ganz bösen zeit!

im moment planen sie die menschheit zu willen losen mördern um zu designen. sie werden immer einen in die ecke drängen und sobald sich der zur wehr setzt wird er von der zombie horde zerfleischt.

im prinzip nur eine verfeinerung dessen was hitler brachial mit seiner bücher verbrennung bewirken versuchte. das sein zu 100% ohne dass es dem einzelnen auffällt zu bestimmen.

jetzt gibts wieder eine neue windows version. und ich kann nur hoffen dass sie abgestossen wird. dass sie nicht kompatible ist.
"Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah. Aber dass es nicht wieder geschieht, dafür schon"

http://diepresse.com/home/zeitgeschichte/5090887/HolocaustUeberlebender-Max-Mannheimer-mit-96-Jahren-gestorben?from=gl.home_zeitreise